Köfering

Lage

Bezirk Krems, Gemeinde Aggsbach Markt, KG Köfering, Seehöhe ca. 330 m
Teilfläche 1 Köfering West liegt im Groissbachtal zwischen Rosenmühle und Stickelberg, Wiesenterrassen  und Wald insgesamt 1,8 ha
Teilfläche 2 Köfering Ost liegt oberhalb der Ortschaft in südwestexponierter Lage, Wiesenterrassen und Waldanteile 0,9 ha ohne Zufahrt.

Köfering

Gebietsbetreuer: Erhard Kraus, Georg Fürnweger

Beschreibung

Geschichte:

Die Flächen wurden von den Vorbesitzern als Wiesen und Obstterrassen genutzt. Teile waren bereits verbuscht oder stark verbracht. Bis vor wenigen Jahrzehnten gab es in Köfering noch einen Viehbestand.

Naturräumliche Beschreibung:

Die LANIUS Grundstücke Köfering haben insgesamt 2,7 ha. Sie sind vielfältig strukturiert und terrassiert. Die Wiesenterrassen sind durch Trockensteinmauern oder bewaldete Böschungen unterbrochen. Am Oberhang existieren Halbtrockenrasen und Magerwiesen, am Unterhang und auf den ebenen Flächen stehen Fettwiesen.
Zwei Waldparzellen sind mit Hainbuchen und Fichten bestockt. Im oberen Teil von Teilfläche 2 stehen einige uralte Eichen (Traubeneichen-Hainbuchenbestand). Auf beiden Teilflächen stehen gepflanzte Kirschenbäume.
Die Flächen liegen auch im Natura 2000 Gebiet Wachau und Vogelschutzgebiet Wachau-Jauerling. Ein Großteil ist als Glatthaferwiese (Lebensraumtyp 6510) ausgewiesen.
Die Ziele eines naturschutzorientierten Managements sind die Erhaltung der bestehenden offenen Halbtrockenrasen, Magerwiesen, thermophilen Säume, Obstbäume und des Waldbestandes. Dazu sind Pflegemaßnahmen wie Entbuschung und Mahd notwendig.
Beide Teilflächen werden jährlich relativ stark von Wildschweinen zerwühlt und sind dadurch schwer zu mähen.

Flora und Fauna:

Bisher wurden über 100 Pflanzenarten festgestellt, davon sind 16 gefährdet. Besonders zu erwähnen sind Brand-Knabenkraut, Zweifarbiges Sonnenröschen, Kuhschelle und Blutroter Storchenschnabel.
Bei der Tierwelt sind auf den Offenflächen regelmäßig Smaragdeidechsen, Aeskulapnattern und Gottesanbeterinnen anzutreffen. 2012 wurden erstmals einige Zwergmausnester gefunden und der Nestbereich nicht gemäht.

Artenliste PDF

 

Maßnahmen

Im Rahmen eines ersten LANIUS Biotoppflegeeinsatzes am 31.5.2008 wurden die Wiesenterrassen entbuscht und die Flächen gemäht. Weitere Einsätze fanden bis auf 2013 jährlich meist im Rahmen von Wachau Volunteer statt. Im Rahmen eines Wintereinsatzes wurden die Fichten auf den Wiesenterrassen Köfering Ost entfernt. Seit August 2015 wird die größere Fläche mit Zufahrt mit Schafen beweidet.

Pflegeeinsatz 2018 BERICHT